Match!

Schwerelos für Deutschland – Raumfahrtmedizinische Forschung und Diagnostik für die Menschen auf der Erde

Published on Apr 22, 2014
· DOI :10.1055/s-0034-1376164
Günter Ruyters1
Estimated H-index: 1
(DLR: German Aerospace Center)
Abstract
Was haben Astronauten und Kosmonauten mit alteren Menschen auf der Erde gemeinsam? In der Schwerelosigkeit des Weltraums lauft im Zeitraffer dasselbe ab, was Menschen beim Alterungsprozess auf der Erde erleben: Muskelabbau, Osteoporose, Ruckenbeschwerden, Kreislauf- und Orientierungsprobleme, zunehmende Kraftlosigkeit sowie Probleme im Immunsystem. Daher konnen in der Raumfahrtmedizin an gesunden Astronauten irdische Krankheiten und Alterungsphanomene studiert werden; die Funktionen vieler Systeme des menschlichen Korpers und ihr faszinierendes Zusammenspiel werden so erst richtig verstanden. Zudem werden neue Trainingsmethoden erarbeitet, um die Astronauten gesund und leistungsfahig zu erhalten, die auch fur den Menschen auf der Erde von grosem Nutzen sind. Und nicht zuletzt: Innovative, nicht invasive Diagnostikgerate und neue Technologien werden fur den Einsatz im Weltraum entwickelt, die zunehmend ihren Weg auch in die klinische Anwendung finden. Der Beitrag verdeutlicht diese Erfolge an einigen Beispielen und zeigt damit, wie die Raumfahrtmedizin hilft, der globalen Herausforderung nach einem mobilen und moglichst ansprechenden Leben in einer immer alter werdenden Gesellschaft zu begegnen.
  • References (0)
  • Citations (0)
References0
Newest
Cited By0
Newest