Match!
Martin Neef
Leipzig University
8Publications
1H-index
4Citations
Publications 8
Newest
Eine chronische Inflammation im Rahmen von Autoimmunerkrankungen ist mit einer erhohten Rate an supraventrikularen und ventrikularen Arrhythmien vergesellschaftet, welche mit einer gesteigerten Morbiditat und Mortalitat assoziiert ist. Die Beteiligung des spezifischen Erregungsleitungssystems wird sehr haufig bei chronischen Autoimmunprozessen beobachtet, wenngleich die klinische Penetranz sehr unterschiedlich ist und therapiebedurftige Blockierungen nur selten auftreten. Fur die Pathogenese tac...
#1Andreas HagendorffH-Index: 17
#2Stephan StoebeH-Index: 2
Last.Dietrich PfeifferH-Index: 21
view all 6 authors...
Die transosophageale Echokardiographie (TEE) ermoglicht im Vergleich zur transthorakalen Echokardiographie (TTE) die Akquisition von Bildsequenzen mit besserer raumlicher Auflosung infolge der Verwendung hoherer Schallfrequenzen. Dadurch konnen prinzipiell Morphologie und Funktion vieler kardialer Strukturen in der TEE genauer als in der TTE analysiert werden. In einem dreidimensionalen (3-D-) TEE-Volumendatensatz konnen zudem standardisierte Schnittebenen eingestellt werden, die eine quantitati...
#1Dietrich Pfeiffer (Leipzig University)H-Index: 21
#2Martin Neef (Leipzig University)H-Index: 1
Last.Andreas Hagendorff (Leipzig University)H-Index: 17
view all 4 authors...
Vorliegende Register geben wenig valide Informationen zu altersbedingten Komplikationen. Dafur gibt es vielfaltige Grunde, wie die nicht fur alle Altersgruppen ausreichende Zahl erfolgter Eingriffe (z. B. Kontraktilitatsmanagement), die Abhangigkeit mancher Komplikationen von der Erfahrung der Untersucher (z. B. Ablationsbehandlung) oder die veranderten Indikationsstellungen (z. B. Resynchronisation). Schlieslich werden vielerorts schwerstkranke und sehr alte Patienten mit absehbar begrenzter Pr...
#1Dietrich Pfeiffer (Leipzig University)H-Index: 21
#2Daniel Jurisch (Leipzig University)H-Index: 2
Last.Andreas Hagendorff (Leipzig University)H-Index: 17
view all 4 authors...
Die Auswirkungen von Alkohol auf Arrhythmien sind dosisabhangig, unabhangig vom Nachweis einer kardiovaskularen Erkrankung oder einer Herzinsuffizienz und konnen Gesunde betreffen. Wahrend Vorhofflimmern in seiner Wahrscheinlichkeit mit der Alkoholdosis zunimmt, kommen Ereignisse des plotzlichen Herztodes bei niedrigen Alkoholdosierungen eher seltener, jedoch bei hoherer Alkoholmenge unter alkoholischer Kardiomyopathie haufiger vor. Manner sind erst bei hoheren Alkoholmengen betroffen, Frauen ze...
1